Das ultimative Lauf- und Sprungerlebnis

Startseite

Fotogalerie

Technik

  Funktion

  Einstellen

  Ersatzteile

Bestellung

Leihgeräte

Forum

E-Mail

Wir über uns

 Sohlen Reparatur Kit

Der Sohlen Reparatur Kit wird für die eigenverantwortliche Reparatur von verschlissenen Sohlen angeboten.
Die Reparatur darf nur von einem Fachman durchgeführt werden.
Die Produkthaftung und Garantie trägt die durchführende Person oder Firma.

 

Inhalt des Reparatur  Kits:
  2 Sohlenplatten (weiß)
  4 Sohlen (braun)
  12 Blindnieten

 

 

Durchführung der Reparatur:

1) Entfernen der verschlissene Sohle mit den alten Nieten von dem Fußhebel

2) Annieten  der Sohlenplatte (weiß) an den Fußhebel wie im Bild dargestellt.
Achtung:
Die geschliffene Seite der Sohlenplatte (kein Profil) weist weg vom Fußhebel

Beginnen Sie mit dem untersten Paar Nieten (im Bild links). Bohren Sie zwei Löcher mit Durchmesser 4,1mm durch die Sohlenplatte und das darunterliegende Aluminiumblech des Fußhebels und nieten die Sohlenplatte fest. Beachten Sie, daß sie die alten Bohrungen nicht anbohren (Mindestabstand 2mm). Biegen Sie die Solenplatte weiter, bohren und nieten Sie das nächste Paar Nieten. Biegen Sie dann die Sohlenplatte komplett über den Fußhebel und bohren und nieten das letzte Paar Nieten.

Anmerkung
Die Härte der Sohlenplatte ist auf die Blindnieten abgestimmt. Bei einer korrekt vernieteten Sohlenplatte sind die Nietköpfe versenkt und bündig mit der Öberfläche der Sohlenplatte. Es existiert kein Spalt zwischen der Sohlenplatte und dem Aluminiumblech des  Fußhebels. Dies ist die Vorraussetzung für eine haltbare Verklebung zur Sohle.

 

3) Kleben Sie die Sohle auf die Sohlenplatte mit einem standard Sohlenklebstoff.

Anmerkung: Benutzen Sie eine Klebepresse für Schuhsohlen zum Kleben der Sohle.
 

4) Schleifen Sie die Kanten der verklebten Sohlen zur Endkontur.


Anmerkung:

Falls nur die Sohle verschlissen ist, ist es nicht notwendig die Sohlenplatte zu entfernen. Durch vorsichtiges Abschleifen der Sohle, ohne die Nietköpfe zu beschädigen, kann die neue Sohle wie ab Punkt 3) beschrieben geklebt werden.